Neuigkeiten
17.11.2017, 13:38 Uhr | Katja Krahmer
Lese- und Lehrstück zugleich: Volker Emde zu Gast in der Rötlein-Regelschule
Bundesweiter Vorlesetag auch in Zeulenroda
Was ursprünglich als reine Vorlesestunde geplant war, wurde am Ende auch zu einem interessanten Lehrstück über Gewaltenteilung und Demokratie.
Eigentlich sollte die dritte Stunde für die sechste Klasse der Rötlein-Regelschule ein Eintauchen in die Welt der Literatur werden. Der CDU-Landtagsabgeordnete Volker Emde hatte sich nämlich im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages am 17. November mit zwei Jugendbüchern im Gepäck angekündigt. Doch bevor er und die Schüler tatsächlich aus Enid Blytons "Fünf Freunde" und Patricia C. Wredes "Die Drachenprinzessin" vorlasen, stellten die Schüler eine Reihe von Fragen zur politischen Arbeit Emdes. Die Sechstklässler wollten unter anderem ganz genau wissen, wie Demokratie und Gewaltenteilung in Deutschland funktionierten. Anschaulich und mit Tafelbild stillte Emde die Neugier der Schüler und fühlte sich dabei sichtlich wohl. "Bevor ich in die Politik gegangen bin, war ich Lehrer. Ich habe Sport und Geschichte auf Lehramt in Jena studiert", verriet er.

Dass sich Emde am Vorlesetag beteiligte, hatte einen einfachen Hintergrund. "Diejenigen Kinder, die gut lesen können, haben im Leben mehr Erfolg", argumentierte er und appellierte an die Schüler, nicht nur Bücher, sondern auch mal eine Zeitschrift oder Tageszeitung zu lesen. Am Ende der Schulstunde gab es dann auch noch eine Überraschung. So hat Volker Emde die beiden Bücher, die er mitgebracht hatte, der Schule geschenkt. 
aktualisiert von Katja Krahmer, 17.11.2017, 13:48 Uhr