Positionen und Themen
21.09.2017, 13:19 Uhr
 
"Der Wolf in Thüringen lügt Rotkäppchen? Naturschutz, Weidetierhaltung und Sicherheitsgefühl der Bevölkerung in Einklang bringen
Einladung zum Forum Wolf am 17. Oktober 2017 im Thüringer Landtag, Erfurt
Sehr geehrte Damen und Herren,

zunehmend kontrovers, aber auch emotional, wird die Wiederkehr des Wolfes und das Wachstum der Population im ländlichen Raum diskutiert. Der Wolf breitet sich hierzulande zunehmend und immer schneller aus. Das bleibt nicht ohne Folgen: Seit Juli fanden in der unmittelbaren Umgebung des Truppenübungsplatzes Ohrdruf Angriffe von Wölfen auf eingekoppelte Weidetiere mit inzwischen über 60 Rissopfern statt. Das ist Anlass für die CDU-Fraktion, mit Ihnen unter dem Titel „Der Wolf in Thüringen – Lügt Rotkäppchen?“ zum Umgang mit dem Wolf ins Gespräch zu kommen.
Die CDU-Landtagsfraktion hat den Anspruch, die Diskussion sachlich zu führen und das Thema wissenschaftlich zu begleiten. Es ist unser Ziel, ein Gleichgewicht zwischen der wachsenden Wolfspopulation, dem Schutz der  Wild- und Weidetiere und dem Sicherheitsgefühl der ländlichen Bevölkerung herzustellen. Mit Prof. Dr. Hans-Dieter Pfannenstiel, Professor für Zoologie an der FU Berlin, und Martin Görner, Mitbegründer der Arbeitsgruppe Artenschutz Thüringen, haben wir angesehene Fachleute für Vorträge und die sich anschließende Diskussionsrunde mit weiteren Akteuren aus dem ländlichen Raum gewinnen können.
Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam diese Fragen und Herausforderungen beleuchten zu können.

Es diskutieren:

Mike Mohring LL.M.
Vorsitzender der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag

Prof. Dr. rer. nat. Hans-Dieter Pfannenstiel
Professor für Zoologie an der FU Berlin

Martin Görner
Arbeitsgruppe Artenschutz Thüringen

Egon Primas, MdL

weitere Podiumsgäste:
Landesjagdverband Thüringen und Landesverband Thüringer Schaafzüchter
Zusatzinformationen zum Download
aktualisiert von Katja Krahmer, 21.09.2017, 13:28 Uhr